Unterrichtsmaterialien

Die Vielfalt der Unterrichtsmaterialien ermöglicht einen individuellen Zugang zum Klavierspielen.

Klavierschule
Die meisten Kinder im Grundschulalter lernen mit der Klavierschule „Musik wird lebendig“ von Walter u. Carol Noona oder mit dem Lehrgang „Tastenträume“ von Anne Terzibaschitsch. Für Kinder im Vorschulalter verwende ich zudem die „Little Piano School“ (deutsche Edition) von Kim Monika Wright.

Material zum Erfinden, Spielen und Anfassen
Die Kinder arbeiten auch in einem eigenen Notenheft. Es bietet allerlei spielerischen und kreativen Freiraum für:
– das Komponieren eigener Stücke
– das Malen und Schreiben zur Musik
– Übungen zur Notenlehre, Rhythmussicherheit, Gehörbildung, Musiktheorie

Zusätzliche eigens erstellte Materialien vertiefen Unterrichtsinhalte spielerisch, machen Musik greifbar und fördern einen explorativen Umgang mit Musik:
– Rhythmusspiele (Rhythmen erfinden, spielen mit Perkussionsinstrumenten)
– Notenspiele (Würfelspiele, Domino, Memory)
– Exploratives Spiel (Bildkarten für das freie Spiel am Klavier)
– Bewegungsspiele (Lieder hüpfen mit einer Bodentastatur)
– Ball- und Fingerspiele (Förderung des taktilen Sinnes mit Luftballons, kleinen Bällen)

Eigene Arrangements
Kinder möchten gerne die Musik spielen, die sie täglich hören. Deshalb dürfen sie gelegentlich auch Musiktitel vorschlagen. Ich arrangiere die Stücke dann so, dass sie ihrem Niveau angemessen sind und gleichzeitig genügend herausfordern um weiterzukommen.

 

Zurück zu                       Unterrichtsziele und -inhalte                          Unterrichtsmethoden